AK Pflanzen und Tiere - Naturschutz-Bildungshaus Eifel-Ardennen-Region (NABEAR)

NABEAR
Naturschutz-Bildungshaus
Eifel-Ardennen-Region
NABEAR
Direkt zum Seiteninhalt
Arbeitskreis Pflanzen und Tiere
Personen mit Vorkenntnissen, d.h. solche, die z.B. Pflanzen- oder Insektenbestimmungskurse im Naturschutz-Bildungshaus, eine naturkundliche Ausbildung oder ein Studium absolvieren oder absolviert haben, haben die Möglichkeit, am naturkundlichen Arbeitskreis teilzunehmen.

Das Ziel ist es, eine kontinuierliche  Anlaufstelle für Weiterbildung in der Form von Vorträgen, Diskussionen und Bestimmungsübungen anzubieten und aufgekommene Fragen zu Pflanzen und Tieren zu beantworten. Die Treffen des Arbeitskreises dienen außerdem der Vernetzung.
Bei den Treffen können die Teilnehmenden auch eigene Referate halten, z.B. themenverwandte eigene Projekte vorstellen oder es werden Experten von auswärts eingeladen. Die Termine finden einmal monatlich statt; die Themen sind derzeit noch nicht vollständig festgelegt.

Sie können sich zu einem kostenfreien Probetermin anmelden unter anfrage[bei]nabear.de; danach ist die Teilnahme an einen Jahresbeitrag von 60,- geknüpft. Wer in der zweiten Jahreshälfte beitritt, zahlt nur noch die Hälfte.

Ort: Naturschutz-Bildungshaus, Vogelsang 90, 53937 Schleiden, Osteingang. Anfahrtsskizze zum NABEAR-Parkplatz hier.

Termine 2024, jeweils von 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr:
Sa 24.02.24 Thema: Natur- und Artenschutz am Beispiel des Blauschillernden Feuerfalters
Der Blauschillernde Feuerfalter (Lycaena helle) gehört zu den Bläulingen. Seinen Namen verdankt er einem Blau- bzw. Violettschiller, der beim  Männchen auf der kompletten Flügeloberfläche, beim Weibchen nur  an Randstellen auftritt. In Deutschland ist die Art in der Rote Liste gefährdeter Arten als „Stark gefährdet (Kategorie 2)“ eingestuft, in mehreren Bundesländern ist die Art bereits ausgestorben. In einigen Bachtälern des Monschauer Landes kommt sie noch vor. Über Biotopansprüche und Schutzprojekte in der Nordeifel sowie von der Rolle als Leitart berichtet Dr. Bernhard Theissen von der Biologischen Station der Städteregion Aachen bei diesem Treffen des Arbeitskreises. Hier ein Video der Deutschen Welle zum Thema.

Referent: Dr. Bernhard Theissen, Biologische Station der Städteregion Aachen.
Treffpunkt: Seminarhaus Vogelsang 86, Raum Traubeneiche, Vogelsang 86, 53937 Schleiden
Dauer: ca. 3,5 Stunden
Anmeldung: anfrage@nabear.de
Sa 16.03.24 Thema: Gehölzbestimmung im Winter
Die laubfreie Periode macht es schwieriger, Laubbäume und -sträucher zu erkennen, denn die Blattformen mit ihren Bestimmungsmerkmalen stehen dann nicht zur Verfügung. Ein Blick auf das Laub am Boden nützt meist wenig, da sich dort das abgefallene Laub aller umstehenden Gehölze sammelt. Wie man Gehölze dennoch sicher erkennen kann, erläutert Dr. Karl-Heinz Linne von Berg bei einer Exkursion und anschließenden Besprechung. Die Veranstaltung ist auch dafür vorgesehen, Fragen der Teilnehmer*innen zu heimischen Gehölzen zu beantworten.

Referent: Dr. Karl-Heinz Linne von Berg.
Treffpunkt: Naturschutz-Bildungshaus, Osteingang, Vogelsang 90, 53937 Schleiden
Dauer: ca. 3,5 Stunden
Anmeldung: anfrage@nabear.de

Blauschillernder Feuerfalter (Lycaena helle), Männchen
Sa 20.04.24 Thema: Bestimmung von Hautflüglern
„Hautflügler“ heißt die Insektenordnung, zu der Wildbienen, Hummeln sowie alle Arten von Wespen, wie etwa die Hornissen zählen. Unter ihnen gibt es staatenbildende wie auch solitär lebende Arten. Der Schwerpunkt der heutigen Veranstaltung liegt bei der Bestimmung von Hummeln und beschäftigt sich mit der Frage, wo an den Tieren sich die Merkmale befinden, nach denen man sie unterscheidet. Wenn das Wetter es zulässt, findet eine Exkursion zur Beobachtung von Hummelköniginnen statt.

Referent: Dipl.-Biol. Maria A. Pfeifer
Treffpunkt: Naturschutz-Bildungshaus, Osteingang, Vogelsang 90, 53937 Schleiden
Dauer: ca. 3,5 Stunden
Anmeldung: anfrage@nabear.de


Sa 25.05.24 Thema: Bestimmung von Käfern
Beim heutigen Termin des Arbeitskreises liegt das Vertiefungsthema auf der Familie der Laufkäfer. Vortrag und Bestimmungsübungen fokussieren auf diese Käferfamilie.

Referentinnen: Dipl.-Biol. Maria A. Pfeifer, Birgit Felzmann
Treffpunkt: Naturschutz-Bildungshaus, Osteingang, Vogelsang 90, 53937 Schleiden
Dauer: ca. 3,5 Stunden
Anmeldung: anfrage@nabear.de
Save the date - weitere Termine, Thema noch nicht festgelegt:
Sa 15.06.24
Sa 20.07.24
Sa 17.08.24 Thema: Bestimmung von Moosen
Das  heutige Vertiefungsthema liegt bei der Bestimmung von Moosen. Vortrag mit Exkursion und anschließender Bestimmung des Exkursionsmaterials.

Referent: Dr. Karl-Heinz Linne von Berg
Treffpunkt: Naturschutz-Bildungshaus, Osteingang, Vogelsang 90, 53937 Schleiden
Dauer: ca. 3,5 Stunden
Anmeldung: anfrage@nabear.de
Sa 21.09.24 Thema: Bestimmung von Weichtieren
Werden Schnecken eigentlich schon mit Haus geboren, und können sie es verlassen? Und wenn Schnecken Zwitterwesen sind, wie geht dann der Sex bei denen? Solche und andere Fragen beantwortet Dr. Andreas Pardey in unserem Arbeitskreis im September. Dass Muscheln nicht nur im Meer vorkommen, sondern auch im Süßwasser, ist für manche Menschen neu. Diese und andere interessante Tatsachen über unsere heimischen Weichtiere werden an diesem Termin vorgestellt. Nach einem einführenden Vortrag geht es auf Exkursion; anschließend werden Muscheln und Schnecken anhand  der gesammelten Exemplare und von Präparaten bestimmt.

Referent: Dr. Andreas Pardey
Treffpunkt: Naturschutz-Bildungshaus, Osteingang, Vogelsang 90, 53937 Schleiden
Dauer: ca. 3,5 Stunden
Anmeldung: anfrage@nabear.de
Save the date - weitere Termine, Thema noch nicht festgelegt:
Sa 19.10.24
Sa 23.11.24
Sa 14.12.24
Vogelsang 90, 53937 Schleiden-Vogelsang
Amtsgericht/Registergericht Düren GnR 252
Aufsichtsratsvorsitzender: Ralf Wilke
Vorstand: Maria A. Pfeifer, Dr. Josef T. Tumbrinck
Prüfungsverband: Verband der Regionen e.V., FfM
Elektropost: anfrage [bei] nabear.de
Zurück zum Seiteninhalt